EZA MAGAZINE
EZA PODCAST

Auswirkungen der neuen aktiven Arbeitsmarktpolitik in Europa

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die aktuellen Arbeitsmarktpolitiken in Malta und anderen europäischen Ländern sowie der EU, mit besonderem Augenmerk auf:

  • Herausforderungen durch die steigende Erwerbsbeteiligung im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Arbeitsmarkt und Risiken einer verlorenen Generation
  • Verbesserung der Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen
  • Erfahrungen von Drittstaatsangehörigen, die in Niedriglohnjobs arbeiten, und der Abwärtsdruck auf die Löhne der übrigen Arbeitnehmer:innen
  • Umschulung und Höherqualifizierung der Arbeitskräfte, um den Erfordernissen des Wandels in der Wirtschaft und den neuen Herausforderungen gerecht zu werden
  • Deckung des Bedarfs in bestimmten Sektoren, in denen ein Mangel an Arbeitskräften besteht
  • Auswirkungen von Automatisierung und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt
  • Bekämpfung der Schattenwirtschaft und Befähigung von Geringverdienern, für ihre Rechte zu kämpfen.


UHM (Union Ħaddiema Magħqudin)
Josef Vella
Tel.: +356 - 99 02 04 73
E-Mail: jvella(at)uhm.org.mt


Sprachen: en, es, it, pl

Projektnummer: 25-08-22-SE