EZA MAGAZINE

Seminarprogramm

Wir bieten als Bildungsträger über 70 Seminare pro Jahr zu den verschiedensten Themen rund um Arbeitnehmerfragen an – egal ob Arbeitsmobilität, Nachhaltigkeit oder demografischer Wandel. Dabei ist uns wichtig, dass der Fokus auf ganz Europa liegt. Unsere Bildungsaktivitäten finden daher in 30 verschiedenen Ländern statt. Die Übersicht:

Politische Lösungsansätze, Aufbaupläne und innovative Gewerkschaftsarbeit zur Bewältigung der sozialen und beschäftigungspolitischen Herausforderungen des Arbeitsmarkts
Sofia / BG - Hybridveranstaltung
Die Verbesserung von psychischen und sozialen Arbeitsbedingungen als wichtiges Instrument zur Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen im Bereich der Muskel- und Skeletterkrankungen (die neue Kampagne der EU-OSHA)
Porto / PT - Hybridveranstaltung
Soziale Medien und innovative Kommunikation für Arbeitnehmerorganisationen
PL
Erwachsenenbildung zum europäischen sozialen Dialog im digitalen Zeitalter
Medulin / HR
Der Nahrungsmittelsektor und COVID-19: von der aktuellen Situation zu Zukunftsaussichten für die Gesundheit der Arbeitnehmenden
Oradea / RO
Menschenwürdig statt prekär – wertvoll arbeiten in Europa
Haltern / DE
Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Beschäftigung und Soziales
Brno / CZ - Hybridveranstaltung
Digitalisierung und die Qualität öffentlicher Dienste
Wien / AT
Demografischer Wandel in der Erwerbsbevölkerung: Alterung und die Hauptfolgen für die Rentensysteme und die Rolle der europäischen Gewerkschaften
Larnaca / CY
Das soziale Europa nach COVID-19: Produktive Arbeit und die Beziehung zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen. Sicherheit und soziale Rechte
Málaga / ES

EZA-Bildungsprogramm 2021

Hinweis: Augrund der aufgetretenen Corona-Krise ergeben sich zahlreiche Änderungen in unserem Bildungsprogramm 2021. Wir informieren Sie rechtzeitig über die Änderungen.

Weitere Themen sind „Integration von Migranten/innen und Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“, „Inklusive Arbeitsmärkte“, „Kapazitätsaufbau“, der „Beitrag von Arbeitnehmerorganisationen zu sozialer Gerechtigkeit in Europa“ sowie „Arbeiten und leben in einer digitalisierten Welt“.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Seminaren, den Ansprechpartnern und den Anmeldungsmodalitäten finden Sie im Programm.