EZA MAGAZINE

Sonderprogramm Westlicher Balkan

Albanien, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien – diese Länder des Westlichen Balkans wollen Mitglied der Europäischen Union werden. Doch der Weg dorthin ist mühselig und lang. Der Soziale Dialog in diesen Ländern ist schwach, die Korruption hoch, und die soziale Sicherheit gering. Wir möchten mit unserem Sonderprojekt Westlicher Balkan die Arbeitnehmerorganisationen dort unterstützen, Arbeitnehmerinteressen wirksam zu vertreten und als Sozialpartner den EU-Integrationsprozess ihrer Staaten mit zu gestalten.

Keine Nachrichten verfügbar.

Kontaktperson