Aktuell

Aufruf zur Beteiligung am Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober – Stopp der Profitgier

„Stopp der Profitgier“ ist das Motto des diesjährigen Welttags für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober. Überall auf der Welt haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiterhin unter der anhaltenden globalen Wirtschaftskrise und der Zunahme prekärer Beschäftigungsverhältnisse zu leiden. Das globale Lieferkettenmodell, das die Weltwirtschaft heute beherrscht, untergräbt menschenwürdige Arbeit...Lesen Sie mehr


EZA-Beiträge zum sozialen Dialog 24 erschienen: „Effektive berufliche Bildung als wichtige Aufgabe für Arbeitnehmerorganisationen“

Die dramatischen Daten zur Jugendarbeitslosigkeit der vergangenen Jahre haben in zahlreichen europäischen Ländern lebhafte Debatten über den Stellenwert beruflicher Bildung für den Eintritt junger Menschen in den Arbeitsmarkt bewirkt. Es wird immer deutlicher, dass wirksame Berufsbildungssysteme einen wichtigen Beitrag zu einem gelingenden Einstieg in den Arbeitsmarkt leisten...Lesen Sie mehr


In europäischen Seminaren Neues wagen

Innovative Methoden zur Seminargestaltung standen im Mittelpunkt eines Kurses mit dem Titel „Bildungsarbeit wirksam zur Stärkung des sozialen Dialogs in Europa nutzen“, der im September 2016 vom Europäischen Zentrum für Arbeitnehmerfragen (EZA) in Zusammenarbeit mit dem Katholisch-Sozialen Institut (KSI) in Bad Honnef durchgeführt wurde. Angeleitet durch Almudena Martínez Ferrer, Trainerin für...Lesen Sie mehr


Seminare im November 2016

EZA-Initiative zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa durch berufliche Bildung

EZA-Sonderprojekt für Arbeitnehmerorganisationen im westlichen Balkan