Neue Wege gehen – Effiziente Organisation und Gestaltung von Bildungsmaßnahmen zur Schaffung von Mehrwerten im sozialen Dialog

Vom 6. bis 8. Dezember 2018 fand in Warschau ein Kurs zum Thema „Neue Wege gehen – Effiziente Organisation und Gestaltung von Bildungsmaßnahmen zur Schaffung von Mehrwerten im sozialen Dialog“ statt, organisiert von KK NSZZ "Solidarność" (Komisja Krajowa NSZZ "Solidarność"), mit Unterstützung von EZA und der Europäischen Union.

23 Vertreter/innen von polnischen, rumänischen, italienischen, österreichischen und europäischen Arbeitnehmerorganisationen aus dem EZA-Netzwerk, die mit der Organisation, der Durchführung und der finanziellen Abwicklung von Seminaren im EZA-Bildungsprogramm befasst sind, nahmen an der Veranstaltung teil, deren Ziel es war, die Teilnehmer/innen unter anderem in den folgenden Fragen zu schulen:

  • Was ist beim Projektantrag inhaltlich und von finanzieller Seite zu beachten?
  • Worauf sollte bei der Programmgestaltung Wert gelegt werden?
  • Wie kann ein möglichst idealer Einsatz von Finanz- / Fördermitteln in der Vorbereitung eines Projekts erreicht werden?
  • Worauf ist von Seiten der Finanzverantwortlichen bei der Planung von Konferenzverdolmetschung und der Auswahl des Veranstaltungsorts zu achten?
  • Worauf kann bei der Einladung der Teilnehmer/innen geachtet werden?
  • Wie kann die Abrechnung einzelner Positionen (wie z.B. Reisekosten der Teilnehmer/innen) vor Ort bei der Veranstaltung möglichst effizient gelingen?
  • Welche Abrechnungsmodalitäten sind bei der Abschlussabrechnung zu beachten?
  • Wie schreibt man einen gelungenen Kurzbericht?

Durch praktische Übungen, die Darstellung und Erläuterung von besten Beispielen und die ausführliche Diskussion einzelner Aspekte wurden den Teilnehmern/innen viele wertvolle Tipps und Hinweise gegeben, wie ein Seminar – angefangen beim Antrag bis hin zur Endabrechnung und der Abschlussberichterstattung – effizient organisiert werden kann, sowohl, was die inhaltliche Seite als auch was finanzielle Aspekte angeht.

 

EZA-Bildungsprogramm 2019

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“

Deutscher Betriebsrätetag 2019 in Bonn