Logo EZA

Bildungsprogramm 2011/2012: Wie kann das Beschäftigungsziel von 75 % angemessen erreicht werden?

 

Im Bildungsprogramm 2011/2012 wurde das Thema "Wie kann das Beschäftigungsziel von 75 % angemessen erreicht werden?" behandelt, das in insgesamt elf Seminaren aufgegriffen wurde. Wichtig war vor allem die Frage, welchen Beitrag die Arbeitnehmerorganisationen leisten können.

EZA begleitete die Seminare durch ein Forschungsprojekt mit HIVA (Onderzoeksinstituut voor Arbeid en Samenleving), Löwen/Belgien, und eine Abschlusskonferenz am Ende des Haushaltsjahrs.

Der Text, der die Ergebnisse der ersten Arbeitsjahrs zusammenfasst und von Tom Vandenbrande, Michael Schwarz und Hubert Cossey verfasst wurde, ist der Reihe Öffnet internen Link im aktuellen Fenster"Beiträge zum Sozialen Dialog" erschienen.

Initiates file downloadDE   Initiates file downloadEN   Initiates file downloadFR

_______________________________________________________________

Beschreibung des Projekts "75 % Beschäftigungsziel":Initiates file downloadDE   Initiates file downloadEN   Initiates file downloadES   Initiates file downloadFR   Initiates file downloadIT

Arbeitspapier "75 % Beschäftigungsziel":Initiates file downloadDE   Initiates file downloadEN   Initiates file downloadES   Initiates file downloadFR   Initiates file downloadIT   Initiates file downloadPL

_____________________________________________________________

Seminarberichte

Komisja Krajowa NSZZ "Solidarnosc" - März 2011

Leitet Herunterladen der Datei einDie Schaffung besserer Jobs im Rahmen der Europa 2020-Strategie

ACW / VCWV - Ter Munk (Vlaams Centrum voor Werknemersvorming - Ter Munk) - April 2011

Leitet Herunterladen der Datei einVerhandlungsempfehlungen und -strategien zur Umsetzung der Europa 2020-Strategie: Schwerpunkt "Working poor"

LDF Education Center  (VsI Lithuanian Labor Federation Education Center ) - Mai 2011

Leitet Herunterladen der Datei einNeue Kompetenzen für neue Arbeitsplätze - die Rolle des sozialen Dialogs und der Sozialpartner bei der Umsetzung der Europa 2020-Strategie

ETÖK (Eesti Tööküsimuste Keskus) - Mai 2011

Leitet Herunterladen der Datei einMehr Verantwortung für die Sozialpartner und den einzelnen Arbeitnehmer bei der Umsetzung der Europa 2020-Strategie

KAB Deutschlands (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands e.V.) - Juni 2011

Leitet Herunterladen der Datei einEuropa 2020-Strategie: Auswirkungen für Arbeitnehmer

CET (Centre Européen du Travail) - Juni 2011

Leitet Herunterladen der Datei einMehr und bessere Jobs - die Europa 2020-Strategie 

SBI (Slotemaker de Bruïne-Instituut) - Juli 2011

Leitet Herunterladen der Datei einNach der Krise: Wachstum und Beschäftigung in der Europa 2020-Strategie: Der Modellcharakter der sozialen Marktwirtschaft für Wirtschaft und Gesellschaft 

ICRA (International Catholic Rural Association) - Juli 2011

Leitet Herunterladen der Datei einEuropa 2020-Strategie: der neue Arbeitsmarkt zwischen zukünftiger Erweiterung und dem Kampf gegen Armut

LKrA (Latvijas Kristiga Akademija) - Oktober 2011

Leitet Herunterladen der Datei einEuropäische Beschäftigungsstrategie: Wie kann die Europa 2020-Strategie in der baltischen Region umgesetzt werden?

CFTC (Confédération Française des Travailleurs Chrétiens) - November 2011

Leitet Herunterladen der Datei einVereinbarkeit von Familie und Beruf als Zieldimension der Europa 2020-Strategie

CNS "Cartel Alfa" (Confederatia Nationala Sindicala "Cartel Alfa") / F.N.CORESI (Fundatia Nationala CORESI) - Januar 2012

Leitet Herunterladen der Datei einEinflussnahme von Arbeitnehmerorganisationen auf die Umsetzung der Europa 2020-Strategie



Copyright EZA (www.eza.org)