Kommunikation

 

Die Arbeit von EZA in der Öffentlichkeit darzustellen und über sie zu berichten, ist die Aufgabe des Bereichs „Kommunikation“. Es gilt, regelmäßig über die Aktivitäten von EZA zu informieren, und zwar sowohl innerhalb des EZA-Netzwerks als auch über das Netzwerk hinaus.

Für die kontinuierliche Berichterstattung sind besonders die Homepage, hier „Aktuell“, und der periodisch erscheinende elektronische Newsletter "EZA-Aktuell" wichtig.

Doch auch in größeren Abständen erscheinende Publikationen, das jährliche Bildungsprogramm oder punktuelle Veröffentlichungen spiegeln die Vielfalt und Vielschichtigkeit der Arbeit von EZA wider.

Wichtigste Zielgruppen sind innerhalb des Netzwerks die Mitglieder, Beobachter und weiteren Partner, mit denen EZA regelmäßig zusammenarbeitet. Über das Netzwerk hinaus gilt es, Ansprechpartner bei der EU-Kommission und andere an der Arbeit von EZA Interessierte aus Politik, Gesellschaft, Forschung und Kirchen über die Arbeit von EZA auf dem Laufenden zu halten.

 

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Victoria Znined (de, fr, es, en), Tel. ++49-2223-29 98-34, Kontakt per E-Mail

Barbara Goeden (de, fr, en, it), Tel. ++49-2223-29 98-29, Kontakt per E-Mail

Finanzen ‹     › Seminare und Forschung

EZA-Bildungsprogramm 2019

Der neue EZA-Präsident: Luc Van den Brande

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“