Netzwerke und Plattformen

 

Bei EZA ist es gute Tradition, dass Mitgliedzentren und Partnerorganisationen, die inhaltlich oder regional gleiche oder ähnliche Schwerpunkte haben, eng zusammenarbeiten. Diese dauerhafte, vertiefte Zusammenarbeit über die Seminare hinaus wird von EZA ganz besonders gefördert. So sind in den vergangenen Jahren verschiedene Netzwerke und Plattformen entstanden, die zum Teil eine eigene Rechtspersönlichkeit haben, von EZA-Mitgliedern gegründet wurden, von EZA begleitet werden und deren Betreuung in den Händen von Mitgliedzentren liegen.

Derzeit bestehen vier Netzwerke bzw. Plattformen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterIPEO (International Platform for Equal Opportunities) mit dem Ziel, die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterIPCM (International Platform for Cooperation and Migration), das die internationale Arbeit der beteiligten Organisationen im Bereich der Zusammenarbeit und Migration koordiniert.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPED (Platform for Education), die den Austausch zwischen Lehrergewerkschaften und die Artikulierung ihrer Bedürfnisse in der Politik fördert.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPYW (European Platform for Young Workers), die den Austausch zwischen jungen Arbeitnehmern untereinander und die Artikulierung ihrer Bedürfnisse in der Politik fördert.


EZA Internetführer 2018

EZA-Bildungsprogramm 2018

Das hundertjährige Bestehen der ILO – ein Rückblick. Das zweihundertjährige Bestehen – ein Ausblick

125 Jahre Rerum Novarum