Informationsbesuch von Detlef Seif bei EZA

Von links nach rechts: Herbert Metzger, Vize-Präsident EZA, Detlef Seif MdB, Sigrid Schraml, Generalsekretärin EZA

Der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif besuchte im November 2018 das Sekretariat des Europäischen Zentrums für Arbeitnehmerfragen (EZA) in Königswinter. Herbert Metzger, Vizepräsident von EZA, und EZA-Generalsekretärin Sigrid Schraml informierten den Bundestagsabgeordneten über die Arbeit von EZA und die 73 Mitgliedsorganisationen in Europa.

Detlef Seif, der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Bundestagsausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union ist, interessierte sich sehr für die Arbeit von EZA. Seif war beeindruckt vom umfangreichen Bildungsangebot. Jährlich werden rund 65 internationale Seminare zu Themen der Arbeitswelt und der sozialen Sicherung durchgeführt. Neben den Inhalten wurden auch Erfahrungen bei der Zusammenarbeit der unterschiedlichen Mitgliedsorganisationen thematisiert.

Angesichts der Herausforderungen in Europa war man sich einig, dass man die Kontakte zu Abgeordneten im Europaausschuss und der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU-/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag weiter ausbauen sollte.

Detlef Seif informierte bei seinem Besuch auch über den Stand der Verhandlungen zum Brexit. Dabei zeigte er sich besorgt, dass es zu einem ungeordneten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union kommen könnte. Dieser würde für beide Seiten sehr negative Folgen haben, bis hin zur Existenzgefährdung von Unternehmen und damit zur Gefährdung von Arbeitsplätzen.

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“

EZA Internetführer 2018

EZA-Bildungsprogramm 2018