EZA-Beiträge zum sozialen Dialog 29 erschienen: Digitale Arbeitswelt

In einem wissenschaftlich-praktischen Bildungsprojekt hatte das Europäische Zentrum für Arbeitnehmerfragen (EZA) im Bildungsjahr 2016/2017 gemeinsam mit dem vom Österreichischen Zentrum für Arbeitnehmerbildung (ÖZA) beauftragten Forschungs- Institut für höhere Studien (IHS) wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Digitalisierung und Arbeitsmarkt in die Seminare von fünf Bildungspartnern aus dem EZA-Netzwerk eingebracht und dieses Wissen mit Erfahrungen aus der Praxis von Arbeitnehmerorganisationen angereichert.

Aus der wechselseitigen Befruchtung von Wissenschaft und Praxis ist der vorliegende Forschungsbericht „Digitale Arbeitswelt“ entstanden. Er gibt u.a. einen Einblick in die wichtigsten Digitalisierungsphänomene, beschreibt die grundlegenden Forschungen zu den möglichen Beschäftigungswirkungen und erklärt die jeweils verwendeten wissenschaftlichen Grundthesen und Ansätze. 

Vor allem aber gibt er Empfehlungen aus wissenschaftlicher Analyse – besonders für das Handeln von Arbeitnehmerorganisationen.

Die Broschüre ist auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Kroatisch erschienen, Autoren sind Susanne Kirchner und Barbara Angleitner, Institut für Höhere Studien (IHS).

DE   EN   ES   HR

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“

EZA Internetführer 2018

Deutscher Betriebsrätetag 2018 in Bonn

EZA-Bildungsprogramm 2018