EZA und Solidarno?? unterstützen Gewerkschaftskollegen von Vost Volya aus der Ukraine – Medienseminar in Lemberg

Durch Vermittlung des Europäischen Zentrums für Arbeitnehmerfragen (EZA) fand vom 6. bis 7. April 2017 in Lemberg, Ukraine, ein Seminar zum Thema „Medien – Training für Gewerkschafter“ für Mitglieder des ukrainischen EZA-Beobachters VOST „VOLYA“ statt. Angeleitet durch Trainer der Bildungsabteilung des EZA-Mitglieds NSZZ Solidarno??, beschäftigten sich 20 Gewerkschafter aus verschiedenen Branchen von VOST „VOLYA“ mit praktischen Übungen zu den Bereichen Rhetorik sowie verbale und non-verbale Kommunikation. Aber auch theoretisches Hintergrundwissen wurde vermittelt, beispielsweise über Ethik und Medien, Ziele und Arten der Kommunikation sowie die Bedeutung von Kommunikation in Gewerkschaften.

Oleksandr Dzhulyk, Vorsitzender von VOST “VOLYA”, und Tadeusz Majchrowicz, Vize-Präsident von NSZZ "Solidarno??" unterstrichen die enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit sowie die Bedeutung des Seminars für die tägliche Arbeit der ukrainischen Gewerkschafter, die die neu erworbenen theoretischen und praktischen Kenntnisse direkt in ihrer Arbeit vor Ort umsetzen können.

Der neue EZA-Präsident: Luc Van den Brande

EZA-Startseminar 2018

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“