Seminare im Oktober 2017

Sozialer Dialog im Bildungswesen

02.10. - 04.10.2017, Breslau / Polen

KK NSZZ "Solidarność" (Komisja Krajowa NSZZ "Solidarność")

Kontaktpersonen: Elżbieta Wielg und Józef Mozolewski

E-Mail: e.wielg@solidarnosc.org.pl und zr.podlaskiego@solidarnosc.org.pl

 

Wie kann man die Sozialpartner angesichts der neuen Realitäten des Sozialen Dialogs stärken?

02.10. - 04.10.2017, Barcelona / Spanien

WOW (World Organisation of Workers)

Kontaktperson: Bjørn van Heusden

E-Mail: bavanheusden@wownetwork.be

 

Integration von Flüchtlingen und arbeitsmarktfernen Menschen: Neue Perspektiven für den sozialen Dialog in Europa

04.10. - 08.10.2017, Remich / Luxemburg

GEPO (Groupe Européen de Pastorale Ouvrière)

Kontaktperson: Pontien Kabongo

E-Mail: pontien.kabongo@cefoc.be

 

Die Effektivität nationaler Systeme des sozialen Schutzes

05.10. - 08.10.2017, Predeal / Rumänien

CNS "Cartel Alfa" / F.N.CORESI (Confederaţia Naţională Sindicală "Cartel Alfa" / Fundaţia Naţională CORESI)

Kontaktperson: Cecilia Gostin

E-Mail: def3@cartel-alfa.ro

 

Arbeit und Legalität: Einwanderung und Integration

06.10. - 08.10.2017, Kalabrien / Italien

FEDER.AGRI. (Federazione Nazionale per lo Sviluppo dell'Agricoltura)

Kontaktperson: Alfonso Luzzi

E-Mail: feder.agri@mcl.it

 

Von Industrie 4.0 zu Energie 4.0: Ein proaktiver sozialer Dialog als Schlüsselfaktor für die Verwirklichung einer sozialverträglichen technologischen Revolution, Umstrukturierung und Wende im europäischen Energiesektor

16.10. - 18.10.2017, Brüssel / Belgien

BIE Int. (Bouw-Industrie & Energie International)

Kontaktpersonen: Tom Deleu und Jan Franco

E-Mail:  tom.deleu@acv-csc.be und  jan.franco@acv-csc.be

 

Für ein soziales Europa der Bürger

18.10. - 22.10.2017, Lissabon / Portugal

CFTL (Centro de Formação e Tempos Livres)

Kontaktperson: João Paulo Branco

E-Mail: paulo.branco@fcagroup.com

 

Schutzlücke für Arbeitsmigranten in der EU

19.10. - 20.10.2017, Bukarest / Rumänien

EUROMF

Kontaktperson: Carien Neven

E-Mail: carien.neven@beweging.net

 

Europa von allen und für alle: Die Europäische Säule sozialer Rechte

20.10. - 22.10.2017, Trient / Italien

UNAIE (Unione Nazionale delle Associazioni degli Immigrati ed Emigrati)

Kontaktpersonen: Alberto Tafner und Francesco Bocchetti

E-Mail: info@trentininelmondo.it

 

Auswirkungen technologischer Innovationen auf die Arbeitswelt und Maßnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen in der Arbeitsgesellschaft des 21. Jahrhunderts

20.10. - 22.10.2017, Madrid / Spanien

CEAT (Centro Español para Asuntos de los Trabajadores)

Kontaktperson: David Cervera Olivares

E-Mail: asociacionceat@gmail.com

 

„Sozialen Dialog stärken – Europäische Integration gestalten“: Sonderprojekt für Arbeitnehmerorganisationen im westlichen Balkan

Sozialer Dialog im Finanzsektor. Qualität der Arbeit / Lebensqualität. Wir wählen beides.

25.10. - 27.10.2017, Belgrad / Serbien

WOW (World Organisation of Workers)

Kontaktpersonen: Bjørn van Heusden

E-Mail: bavanheusden@wownetwork.be

in Zusammenarbeit mit:

SS BOFOS (Autonomous Trade Union of Employees in Banks, Insurance Companies and other Financial Organizations of Serbia)

Kontaktperson: Mara Erdelj

E-Mail: bofos@sindikat.rs

 

Gewalt am Arbeitsplatz: Verlust des Respekts für die Arbeitnehmer unter besonderer Berücksichtigung weiblicher Beschäftigter als Opfer von Gewalt am Arbeitsplatz. Welche Rolle spielen die Gewerkschaften im Kampf gegen dieses Problem?

25.10. - 28.10.2017, Ohrid / Mazedonien

YHACM - UNASM - UIATUM (Union of Independent Autonomous Trade Unions of Macedonia)

Kontaktperson: Slobodan Antovski

E-Mail: info@unasm.org.mk

 

Eine integrative Arbeitsmarktpolitik: Der Einfluss sich wandelnder Arbeitsbedingungen, praktische Ausbildungschancen und das Leben von Menschen mit Behinderung

26.10. - 28.10.2017, Lille / Frankreich

EPSIN (European Platform for Social Integration)

Kontaktperson: Bruno Machiels

E-Mail: brumac@telenet.be

 

Schritt halten mit der technologischen Innovation: Weiterbildung

26.10. - 28.10.2017, Bergamo / Italien

FLC (Fondazione Luigi Clerici)

Kontaktperson: Paolo Cesana

E-Mail: clerici@clerici.lombardia.it

 

Industrie 4.0 und ihr Einfluss auf den Arbeitsmarkt

26.10. - 29.10.2017, Lublin / Polen

Europejski Dom Spotkań - Fundacja Nowy Staw

Kontaktperson: Michał Wójcik

E-Mail: m.wojcik@eds-fundacja.pl

 

„Sozialen Dialog stärken – Europäische Integration gestalten“: Sonderprojekt für Arbeitnehmerorganisationen im westlichen Balkan

Kapazitätsaufbau für den sozialen Dialog im Gesundheitssektor

30.10. - 31.10.2017, Wien / Österreich

EUROFEDOP (Europese Federatie van het Overheidspersoneel)

Kontaktperson: Bert van Caelenberg

E-Mail: bert.vancaelenberg@eurofedop.org

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter“

EZA Beiträge zum Sozialen Dialog

EZA-Schwerpunkt "Junge Menschen und der Arbeitsmarkt"